Massage in den Wechseljahren / Stoffwechsel-Massage


Die ersten Anzeichen für das beginnende Klimakterium sind Unregelmäßigkeiten im Zyklus sind. Es kommt zu Schwankungen bei den Monatsblutungen. Die Abstände zwischen der Monatsblutung können kürzer, aber auch länger werden. Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Die Ursache der meisten Beschwerden in den Wechseljahren ist die Umstellung des Hormonhaushaltes. Der Körper bildet während der Wechseljahre stetig immer weniger Östrogene. Das komplizierte Zusammenspiel der Hormone gerät aus dem Gleichgewicht. In der Übergangsphase kann es zu zahlreichen Beschwerden  kommen, die dann am Ende des Klimakteriums, also beim endgültigen Ausbleiben der Menstruation (Menopause), wieder verschwinden. Ab circa einem Jahr nach Aus-bleiben der Monatsblutung spricht man von der Postmenopause (das Ende der Wechseljahre).

Je nachdem wie die Frau die Beschwerden während des Klimakteriums erleben, kann der Leidensdruck hoch sein. Typische Symptome für die Wechseljahre der Frau sind z.B. Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Schwindel.

Eine wirkungsvolle Möglichkeit den Beschwerden entgegenzuwirken, bieten regelmäßige Massagen.

Wirkungen mit der Massage in der Wechseljahren

die Massage kann...

  • Stress, Anspannung, Müdigkeit und Kopfschmerz reduzieren
  • die Lymphe entstauen und anregen
  • die Körperhaltung und Körperwahrnehmung verbessern und unterstützen
  • Reizbarkeit und Verstimmungszustände mindern
  • die allgemeine Entspannung fördern
  • Unruhezustände und Schlaflosigkeit reduzieren
  • Hitzewallungen und Schweißausbrüche mindern
  • Gleichgewicht der Hormone regulieren und sanft die körpereigenen Regulierungsvorgänge unterstützen

Preise und Termine finden Sie hier

Behandlungsempfehlung

Massagebehandlung anfangs im 1 - 2 wöchentlichem Turnus. Je nach Veränderung der Beschwerden kann die Behandlung 1 x pro Monat ausgeführt werden.

Auch eine Energetische-Fußreflex-Massage ist eine gute Alternative.

Durch die gezielte Massage der Zonen am Fuß kann eine verstärkte Durchblutung der Organe und Körperregionen erreicht werden.
Die Massage regt die Selbstheilungskräfte an und wirkt entspannend und wohltuend.

Kontraindizierte Reflexzonen werden je nach Schwangerschaftsstadium ausgespart. 

Als besonderes Geschenk können Sie auch einen Gutschein erwerben.

Probieren Sie es aus, gönnen Sie sich diese Auszeiten um wieder in Einklang mit Ihrem Körper zu kommen.


Nichts ist beständiger als die Wechseljahre.

Siegfried Wache